The Flop, the Turn and the River – Uraufführung

Die Hochstapler mit Félicie Bazelaire, Patricia Bosshard, Emilio Gordoa und Michael Thieke (D/FR/CH)

Musik/Performance

Ein kammermusikalisches Strategiespiel in zwei Akten

Das französisch-italienisch-deutsche Quartett Die Hochstapler präsentiert mit einem hochkarätigen Ensemble internationaler Improvisatoren den flüchtigen Konzertabend „The Flop, the Turn and the River“, der so nicht noch einmal stattfinden wird.

Themen, Spielregeln, Codes und Kompositionen, die während einer Probenwoche in Halle gemeinsam erarbeitet wurden, bilden einen Pool, aus dem sich die Musiker*Innen im Verlauf des Abends frei bedienen, um eine einzigartige, gleichermaßen komponierte wie improvisierte Musik zu schaffen. Vor den Augen und Ohren des Publikums entsteht so ein vor Spielfreude und Synergieeffekten übersprudelndes, sich selbst erneuerndes Konzertereignis an der Grenze zur Performancekunst.

KONZEPT & REGIE: Die Hochstapler MIT Félicie Bazelaire – Cello, Pierre Borel – Saxophon, Antonio Borghini – Kontrabass, Patricia Bosshard – Geige, Emilio Gordoa – Vibraphon, Louis Laurain – Trompete, Hannes Lingens – Schlagzeug, Michael Thieke – Klarinette

PREMIERE 4. Oktober 2019

Eine Produktion von Die Hochstapler in Zusammenarbeit mit dem WUK Theater Quartier, gefördert von Musikfonds, aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Kunststiftung Sachsen-Anhalt und Stadt Halle.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.