HUNGER – Literarischer Salon

HUNGER – Literarischer Salon

Manifest

§ ALLGEMEIN

HUNGER ist ein eintrittsfreies, monatliches Format des WUK Theater Quartiers. Wir verstehen uns als kreativen Freiraum für Schreibende jeden Schlages. Bei HUNGER kannst du Selbstgeschriebenes ohne Bühne und Wettkampfsituation vorlesen und von Moderation und Publikum Feedback zu deinen Texten einfordern. Es gibt nichts zu gewinnen, HUNGER ist kein seichtes Entertainment oder elitärer Dichterzirkel. Wir freuen uns über Trash, Radikales, Provinzliteratur und Texte fernab von Lesegewohnheiten; Reizen und gereizt sein ist erlaubt.
Du musst nicht lesen, du kannst auch einfach zum Zuhören kommen. Du musst nichts zum Thema Hunger schreiben, das ist nur der Name des Formates.

HUNGER ist immer am vorletzten Dienstag im Monat, ab 20.00 Uhr im WUK Theater Quartier am Holzplatz 7a.

Ablauf:

§ VORSPIEL

Wenn du einen Text hast, zu dem du dir Feedback wünscht, schick ihn vorab an hunger@wuk-theater.de. Welche Textsorte oder Textform du einsendest, ist dir überlassen. Entsprechend der Einsendungen kuratieren wir den Abend. Wir beschäftigen uns im Vorhinein mit deinem Text und bereiten ihn soweit vor, dass wir auch Impulse in die Runde streuen können.

§ LESUNG

Gelesen werden 15 Minuten pro Person und von maximal vier Personen pro Abend, mehr geht nicht. Dazwischen gibt es kurze Pausen. Du kannst deinen Text selber vorlesen oder ihn vorlesen lassen. Anschließend kannst du deine Fragen loswerden und wir quatschen 20 Minuten drüber.

§ NACHSPIEL

Niemand möchte nur über Logikfehler oder Rechtschreibung diskutieren, deshalb besprechen wir die Details deines Textes gerne im Anschluss persönlich mit dir. Wenn du dann immer noch nicht genug hast, schick uns einfach die neue Version per Mail.

Aktuelles Infos zu HUNGER findest du auf unserer Facebookseite oder über den Newsletter. Oder sende uns deine Fragen an hunger@wuk-theater.de .

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.