#Sehr komische Zeiten – SOMMERKINO – 25 km/h

Datum/Zeit
Date(s) - 20.07.2020
21:30 - 23:30

25 km/h ist ein deutscher Spielfilm des Regisseurs Markus Goller aus dem Jahr 2018. Goller inszenierte den Film nach einem Drehbuch von Oliver Ziegenbalg, das von einem ungleichen Brüderpaar mittleren Alters erzählt, das sich nach dem Krebstod ihres Vaters den Jugendtraum einer gemeinsamen Reise auf Mofas quer durch Deutschland erfüllt. Die Hauptrollen übernahmen Lars Eidinger und Bjarne Mädel. Daneben traten unter anderem Sandra Hüller, Franka Potente, Alexandra Maria Lara, Jella Haase, Jördis Triebel und Wotan Wilke Möhring vor die Kamera.

Realisiert wurde das Roadmovie von der Sunny Side Up Filmproduktion, die Goller und Ziegenbalg im Vorfeld gegründet hatten. Als Koproduzenten traten Columbia Pictures, Pictures in a Frame, Mythos Film sowie Traumfabrik Babelsberg in Erscheinung. Deutscher Kinostart war am 31. Oktober 2018. Die Dreharbeiten fanden zwischen August und September 2017 in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie Berlin und Brandenburg statt. 25 km/h erreichte über eine Million Kinobesucher und war als „Bester Spielfilm“ beim Deutschen Filmpreis 2019 nominiert. Lars Eidinger und Bjarne Mädel gewannen für ihre Rollen mehrere Darstellerpreise. (WIKIPEDIA)

Das Sommerkino im Hof des WUK Theater Quartier wird gemeinsam präsentiert mit dem PUSCHKINO Halle.

TERMIN 20. Juli, 21.30 Uhr (mit Beginnn der Dämmerung). Einlass ab 20 Uhr.

TICKETS im Online-Vorverkauf, Restkarten für  7 Euro an der Abendkasse.

Bitte bringen Sie wenn möglich den ausgefüllten Gesundheitsfragebogen bereits mit an den Einlass.

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.