#Sehr komische Zeiten – Anmut der Dinge

Datum/Zeit
Date(s) - 20.08.2020
20:00 - 21:30

Anmut der Dinge

movimentum + Caspar Bankert

Tanzperformance

Das präzise Ticken eines Zahnrads, das Fließen eines Rinnsals, das Antrocknen von Schlamm. Die uns umgebenden Bewegungen von Objekten und Materialien haben eine Anmut, die oft menschliche Körper nicht erreichen können. In der Performance versuchen die Tänzerinnen den Materialien körperlich zu begegnen und seinen Bewegungen zu folgen. Frei nach Heinrich von Kleist „Über das Marionettentheater“ ist die Performance ein Versuch, von dem Unbewussten zu lernen um sich der Anmut der Dinge zu nähern. Können wir der Eigenart des Materials gerecht werden?

CHOREOGRAFIE + TANZ Anne Scholze, Holdine Wolter EXPOSE Caspar Bankert KOMPOSITION+MUSIK Stefan Mercurio FOTO Colette Dörrwand

Eine Produktion von movimentum in Kooperation mit dem WUK Theater Quartier, gefördert von der Stadt Halle.

TERMIN 15.+ 16.+ 18. + 20. August, 20 Uhr. Einlass ab 18.30 Uhr.

TICKETS im Online-Vorverkauf , Restkarten für 15 Euro (9 Euro ermäßigt) an der Abendkasse.

Bitte bringen Sie wenn möglich den ausgefüllten Gesundheitsfragebogen bereits mit an den Einlass.

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.