Prolog #5 neu beginnen – DEMONSTRATION

Datum/Zeit
Date(s) - 03.01.2019
20:00 - 22:00

DEMONSTRATION

Zeigt und diskutiert den Proben- und Arbeitsprozess der im Kapitel #5 Neu Beginnen stattfindenden Uraufführungen. Trotz Großbaustelle im WUK Theater Quartier wird weiterhin probiert und inszeniert. Die SpielerInnen und Regisseur Tom Wolter der Eigenproduktion des Hauses „Und am Anfang war Sex. Oder warum wir aufbegehren.“ zeigen musikalisch-szenische Variationen zum Thema Sexualität und Liebe.

Weiterhin suchen das Studierendentheater der Uni Halle mit der Produktion „Das Vermächtnis“ nach dem Erbe/n von BB.

Die Kooperation „Talk about Love“ von Aggregate von Silvio Beck untersucht die Unmöglichkeiten einer Beziehungen zwischen den Geschlechtern.

Begehbare Installation und Szenische Einblicke in die neuen Arbeiten.
Erstmals zeigten wir zu #1 HYSTERIE innerhalb der Demonstration Ausschnitte unserer Arbeiten und gewährten auf diese ungewöhnliche Weise die Möglichkeit unsere Arbeitsweise direkt kennenzulernen und boten damit auch den Mitwirkenden Gelegenheit sich über ihre Herangehensweise und die Intentionen direkt auszutauschen.

Wir freuen uns auf einen spannenden, unterhaltsamen und lehrreichen Abend.

Technische Leitung: Sebastian Schachtner
Malerie: Marc- Antoine Petit

Termin:
3.1.2018, 20:00 Uhr im WUK Theater Quartier am Holzplatz 7a,  06110 Halle (Saale)
Freier Eintritt.

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.