Hysterie #1 ERÖFFNUNG DEMONSTRATION

Datum/Zeit
Date(s) - 17.11.2017
20:00 - 22:00

DEMONSTRATION

Begehbare Installation und Szenische Einblicke in den Alltag der Hysterie

Wir eröffnen das 1.Kapitel des WUK Theater Quartier. Mit der Demonstration fangen wir an, an vier Tagen öffnet sich jeweils von 20 bis ca.22 Uhr die Tür!

Wir sind Gefangene unserer eigenen Erzählung. In Zeiten wie diesen, da allerorten eine wuchtige Hysterie herrscht, begeben wir uns in Behandlung.

Das WUK Theater Quartier verwandeln wir dafür in eine medizinische Fabrik. Aus dieser Fabrik gibt es wohl kein Entkommen.

Und angelehnt an den Geschichten aus den vergangenen Zeiten, bekennen wir unsere Absichten. Es gibt Heilung, aber dort, wo es bisher keine vermutet hat.

Ein Professor empfängt die Gäste und führt diese durch die verschiedenen Krankenzimmer. Dann demonstriert der Professor anhand ausgewählter Patienten einige furiose Besessenheiten und Forschungsergebnisse.

Der Wunsch der Patienten ist auch uns wichtig, und so wird es die Möglichkeit geben an den Abenden mit den Patienten in Bewegung zu kommen.

Es wird ein langer Abend. Aber wo eine Ende ist, ist auch Hoffnung!

Beteiligte:

Patientengruppe 1: Elsa Weise und Ralf Bockholdt

Patientengruppe 2: Christoph Minkenberg, Lena Mühle, Nicole Tröger

Patientengruppe 3: Nina Esposito, Jule Klister, Benjamin Müller, Alma Roggenbuck, Kyra Thomas, Niklas Wacker

Raumgestaltung: Marc- Antoine Petit

Musikalische Rahmensetzung: DJ [philzstipht]

Professor: Tom Wolter

Assistentin: Nicole Tröger

Technische Leitung: Sebastian Schachtner

Ausstattung: Tobias Krause und Tom Wolter

Versetzungsgefährdete Beratung: Elsa Weise und Ralf Bockholdt

Termin:

17.11.2017

20:00 Uhr im WUK Theater Quartier am Holzplatz 7a,  06110 Halle (Saale)

Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

 

Veranstaltungsort
WUK Theater Quartier

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.