#auf Sendung – Frauen in gehobenen Positionen goes online – Lehmann und Wenzel + Merkel #ausverkauft

Datum/Zeit
Date(s) - 01.01.2021
18:00 - 19:00

Frauen in gehobenen Positionen goes online

Lehmann und Wenzel + Franziska Merkel (Leipzig)

Figurentheater

Nach einem Jahr voller Turbulenzen zeigt das Kollektiv Lehmann / Wenzel / Merkel zum Jahresauftakt endlich eine eigens fürs Netz konzipierte live-Variante ihres Erfolgsstücks. So können Sie „Frauen in gehobenen Positionen“ nie wieder sehen. Die Spieler*innen begegnen sich in einer Videokonferenz und loten die performativen Möglichkeiten dieses Mediums aus.

Mithilfe von Schwan, Schlange und Stier wird das Ensemble den eigenen Feminismus überprüfen. Figurenspiel, Tanz und Musik werden eingesetzt um die Orte aufzusuchen, an denen sich persönliche Wunden zeigen oder eine ganz neue Gesellschaft auftut. Begleiten Sie uns doch dorthin.

SPIEL + AUSSTATTUNG + MUSIK Franziska Merkel, Samira Wenzel, Stefan Wenzel ASSISTENZ Johanna Posenenske REGIE Ensemble FOTO Stefan Hurtig

Frauen in gehobenen Positionen ist eine Produktion von Lehmann und Wenzel + Franziska Merkel in Koproduktion mit dem Westflügel Leipzig. Gefördert vom Kulturamt Leipzig und durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

TERMINE 1. + 2. Januar, 18 Uhr. TICKETS im online-VVK . Der VVK endet am jeweiligen Tag um 14.30 Uhr.

TEILNAHME Die Zugangsdaten für das Zoom-Meeting erhältst Du am Tag der Vorstellung (nachmittags) an die im Kaufprozess angegebene E-Mail-Adresse. Hast du bis eine Stunde vor der Show keine Nachricht erhalten, schreibe bitte eine Mail an kontakt@wuk-theater.de .

Wir empfehlen folgende technische Ausstattung:
– pro Person ein Computer
– Kamera
– Mikrofon
– gute Kopfhörer

PRESSESTIMMEN

„Es ist große Kunst, dass diese Auseinandersetzung nicht zum bloßen Klamauk wird oder ins Anstößige abdriftet. Denn ja, die Produktion ist sehr physisch, aber nie peinlich, wenn schöne Bilder auf erhellende Gedanken stoßen.“ von Tobias Prüwer, (Fidena)

„Ehrliches und persönliches Theater im Westflügel. … Es muss gesagt werden, das Stück ist nichts für einen Abend, an dem man sich einfach gerne berieseln lassen und zuschauen möchte. „Frauen in gehobenen Positionen“ will, dass die Zuschauer mitdenken, eigene Ansichten hinterfragen und sich selbst ihre Gedanken machen. Am besten bei einem anschließenden Bier an der Bar.“ von Anne-Kathrin Jähne-Kleemann (Stadtmagazin Urbanite)

„… die performancehafte Inszenierung bietet Ideenreichtum, gedankliche Tiefe und smarte Lösungen bei der Ausstattung.“ von Eva Finkenstein (Leipziger Volkszeitung LVZ)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.