#6 besser leben- Die Überflüssigen – Gastspiel mit Derweil Maskentheater

Datum/Zeit
Date(s) - 05.04.2019
20:00 - 21:15

Die Überflüssigen

Gastspiel mit Derweil Maskentheater

Ein Hausflur in einem maroden Plattenbau. Gelegen zwischen kleinen Wohnungen, die lange keine Besucher*innen mehr gesehen haben, und dem zeitgenössischen Trubel der Straße ist er der einzige Ort, an dem sich die Bewohner und Bewohnerinnen begegnen. Es sind drei Alte, die Übriggebliebenen, die vereinzelt und still vor sich hin leben, vergessen vom Rest der Welt. Doch der langsame Zerfall des Gebäudes fordert ihren Trott heraus. Der Putz bröckelt von den Wänden, es tropft wahllos von der Decke und Risse öffnen sich lautstark zwischen den Türen. Auf fantastisch absurde Weise beginnen die drei BewohnerInnen den Zerfall in ihren eigenen Alltag mit einzuflechten. Löcher in den Wänden werden zum Fenster und Wasserschäden zum Angelgewässer. Hausflur und BewohnerInnen verschmelzen zu einem lebendigen Organismus. Doch plötzlich interessieren sich wieder andere für die Baufälligkeit des Gebäudes. Das Außen bricht herein und bringt in Form von Briefen, Aushängen und Baufolie fertige Pläne mit. Die drei BewohnerInnen merken schnell, dass sie in ihnen keine Rolle spielen. Ihnen bleibt die Wahl aufzugeben oder zusammen zu handeln.

Zwischen fantastischen Momenten und feiner Alltäglichkeit stellt das Stück die Frage danach, was vom Alten und Langsamen in einer sich beschleunigenden Welt bleibt. Die Figuren schaffen es im Wechselspiel von Slapstick und trauriger Ernsthaftigkeit, die Normalität des Fortschritts auf den Kopf zu stellen und die einfache Entscheidung zu bleiben zum Widerstand zu erheben.

Für Kinder ab 9 Jahren geeignet.

MASKENBAU/SPIEL Anita Gröbl, Philine Maidt, Sebastian Utecht | REGIE Aziza Bouizedkane, Richard Kimberley | SOUND/GERÄUSCHE Nicolas Morgenroth, Olaf Simon | BÜHNENBILD Lisa Schoppmann | BÜHNENBAU Jorik Maidt (Zirkuswagen Manufaktur Leipzig) | LICHT DESIGN David | REQUISITE/LICHT Nicolas Ellerkamp | VIDEO Leon Naffin | FOTO Martin Dost

Eine Produktion von Theater Derweil  in Zusammenarbeit mit Ost-Passage Theater, gefördert von Kulturstiftung Stadt Leipzig. Eine Veranstaltung von WUK Theater Quartier, gefördert von der Stadt Halle. Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Weitere Informationen auf der Website des Theater Derweil.

Termin:
5. April 2019 20.00 Uhr im WUK Theater Quartier am Holzplatz 7a
Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn..

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.