#3 Kapitalismus

Am 25. Mai 2018 eröffnet das WUK-Theater Quartier  am Holzplatz das dritte Kapitel #3 KAPITALISMUS mit der Premiere von MODERN TIMES. Es folgen in den folgenden Wochen bis zum 7. Juli 2018 noch drei weitere Premieren und mehrere Gastspiele von Produktionen aus dem Bundesgebiet und aus Halle.

Als Prolog bieten wir vom 18. April an die Möglichkeit in den Veranstaltungen zu sehen, wie das WUK Theater Quartier für unser 3. Kapitel umgebaut wird und Wir widmen uns an zwei Abenden unserem dritten Thema und diskutieren die Inhalte, Absichten, geplanten Veranstaltungen. Vertreter des WUK Theater Quartier erläutern die Hintergründe. Was hat uns zu diesem Thema geführt. Was verhandeln wir. Welche Produktionen haben wir eingeladen. Wir werden Experten sprechen lassen, die mit uns und unseren Gästen zum Thema Kapitalismus diskutieren.

Den detaillierten Spielplan finden sie ab dem 1. April hier.

Wieder verwandeln wir das WUK Theater Quartier. Unter der gestalterischen Leitung von Katharina Kraft wird am Holzplatz der Ort entstehen, wo wir vom und über und inmitten des KAPITALISMUS spielen, erzählen werden. Wir freuen uns auf die Beteiligung von Marc Antoine Petit, der die Metamorphose des WUK Theater Quartiers weiter bildgewaltig begleitet. Einen ersten Einblick in die zu entstehenden Arbeiten gewähren wir auch zum Prolog vom 18.4. bis 22.4.2018.

#3 Kapitalismus wird durchgeführt von Werkstätten und Kultur Halle (Saale) e.V.  in Kooperation mit der Martin Luther Universität Halle und Radio Corax unter der Leitung von Tom Wolter und ermöglicht durch die Förderung der Stadt Halle, des Studentenwerk Halle und durch die Unterstützung der Stadtwerke Halle.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.